„Heilsteine” und deren Wirkungen

Das Kristallmuseum erlebt seit einigen Jahren ein stark steigendes Interesse an der Heilkraft von Steinen. Deshalb wurde begleitend zur Ausstellung ein Buch herausgegeben: „Hildegard von Bingen, Das Buch von den Steinen”, erhältlich im Museumsladen "Schatztruhe“.

Im Museumsladen können Besucher auch die von Hildegard empfohlenen Heilsteine preisgünstig erwerben - sei es zur Besserung von Beschwerden oder einfach als faszinierender Talisman!

Die Farben und deren Bedeutung auch für Heilsteine

Rot Lebenskraft, Bewegung, Aktivität, Entschlossenheit, Mut, Vitalität, Lebensfreude
Orange Optimismus und Lebensfreude, Kreativität, Offenheit, Kontaktfreude, Begeisterung, Selbstvertrauen, Konzentration
Gelb Leichtigkeit, Heiterkeit, Freude, Wissen, Weisheit, Erfolg
Gold Fülle, Glanz, Wärme
Grün Heilung, Erneuerung, Frieden, Ruhe, Entspannung, Gelassenheit, Ausdauer
Rosa Sanftheit, Zärtlichkeit, Liebe
Hellblau Freiheit, Inspiration, kreativer Selbstausdruck
Dunkelblau Beständigkeit, Tiefe, Wille, Kompetenz
Violett Inspiration, Mystik, Magie, Frömmigkeit, Erkenntnis, Spiritualität
Weiß Reinheit, Klarheit, Erhabenheit und Unschlud, Einssein mit sich selbst
Schwarz Konzentration, Sicherheit, Unergründlichkeit, Trauer, Eleganz
Braun Verwurzelung, Standfestigkeit

 

Die Heilsteinmedizin:

Frühe Anfänge davon bereits in Mesopotamien. Ägypten, Indien und China. Im Mittelalter beschäftigte sich Heilkundige wie zum Biepsiel Hildegard von Bingen mit der heilenden Wirkung der Edelsteine. Wegen der Auffassung, dass so schwer zu bearbeitendes Material keinerlei Wirkung haben könne, geriet die Heilsteinmedizin für lange Jahre in Vergessenheit. Wohl durch den Esoterik-boom neu entdeckt, werden Heilsteine wieder häufig eingesetzt, so z.B. durch Auflegen auf die Chakren zur Auflösung von Blockaden und zur Aktivierung der damit verbundenen Organe.

 

Die Tierkreiszeichen:

Schon seit Urzeiten werden den Heilsteinen magische Kräfte nachgesagt. Man trägt sie als Amulett oder als Talisman, man nutzt sie als Heilmittel und auch bei magischen Ritualen. Jedem Edelstein wird eine bestimmte Wirkung nachgesagt, heute spricht man eher von einer bestimmten Energiequalität. Wahrscheinlich schon zu babylonischer, gesichert aber seit ptolemäisch-römischer zeit, wurden die Heilsteine den Gestirnen zugeordnet. Verbunden wurden sie als Monatssteine mit Tierkreiszeichen, denen sie als Talisman dienen sollen.

Sternzeichen

Sternzeichen Planet Agrippa von
Nettensheim, 1530
weitere häufige
Zuordnungen
Widder
21.3. - 20.4.
Mars Sardonyx Hämatit, Granat
Stier
21.4. - 20.5.
Venus Karneol Chrysokoll, Achat
Zwilling
21.5. - 21.6.
Merkur Blauer Topas Bernstein, Tigerauge
Krebs
22.6. - 22.7.
Mond Chalcedon Aventurin, Mondstein
Löwe
23.7. - 23.8.
Sonne Jaspis Goldtopas, Diamant
Jungfrau
24.8. - 23.9.
Merkur Smaragd Amethyst, Citrin
Waage
24.9. - 23.10.
Venus Beryll Rosenquarz, Turmalin
Skorpion
24.10. - 22.11.
Pluto Amethyst Obsidian, Rubin
Schütze
23.11. - 21.12.
Jupiter Hyazinth/Zirkon Lapis Lazuli, Sodalith
Steinbock
22.12. - 20.1.
Saturn Chrysopras Malachit, Verdelith (gr. Turmalin)
Wassermann
21.1. - 18.2.
Uranus Bergkristall Fluorit, Türkis
Fische
 
20.2. - 20.3.
Neptun Saphir Opal, Jade

 

Widder

Sardonyx: ein auch in seinen Farben bodenständiger Stein, und so steht er auch für dieselben Charaktereigenschaften wie Direktheit, Ehrlichkeit und Mut. Er hilft uns, den Weg aus schweren, traurigen Zeiten und bringt wieder Zuversicht ins Leben.
Hämatit: gibt Vitalität und Lebenskraft. Er lenkt unsere Aufmerksamkeit auf die elementaren Grundbedürfnisse, und hilft so die dunklen Seiten des Widders auszugleichen. Er symbolisiert nicht nur die Eigenschaften des Blutes, sondern beeinflusst es auch positiv.
Granat: hilft in schwierigen Situationen Auswege zu finden und gibt uns das nötige Durchhaltevermögen. Er zeigt veraltete Vorstellungen und Gewohnheiten auf und gibt uns die Möglichkeiten, neue Perspektiven in unsere Lebensanschauung zu integrieren. Granat steht für Mut und Urvertrauen.

Stier

Karneol: seine rote Farbe steht für Tatkraft, Mut und Sinnlichkeit. Er verbessert die Aufnahme von Vitaminen und Mineralstoffen und steigert so die Blutqualität. Der Karneol hilft uns realistisch an Problemlösungen heranzugehen
Chrysokoll: er zeigt uns, wie man auch in schwierigen Zeiten einen kühlen Kopf bewahren kann, ohne dabei entstehende Gefühle zu unterdrücken. Er hilft Eigensinnigkeit und Sturheit zu erkennen und hilft bei der Harmonisierung. Seine kühlende Farbe hilft bei Infektionen, Entzündungen und Halsbeschwerden.
Achat: er wirkt zentrierend, stabilisierend und spendet Trost und Schutz. Achat unterstützt die Konzentration. Er ist einer der wichtigsten Schutzsteine und fördert erholsamen Schlaf. Körperlich wirkt er positiv bei Hautproblemen.

Zwilling

Blauer Topas: steht für Selbstverwirklichung. Er hilft den eigenen inneren Reichtum zu          entdecken. Er zeigt uns auf, wie man vorurteilslos und neugierig durchs Leben gehen kann, ohne dabei naiv zu sein. Körperlich beeinflusst er die Verdauung und den Stoffwechsel positiv
Bernstein: wie seine Farbe, so fördert er unser sonniges Gemüt. Vielseitigkeit und Flexibilität sind seine Themen. So wie der Bernstein in seiner früheren Form die Wundstelle des Baumes verschlossen hat, hilft er bei Mensch und Tier bei der selbigen.
Tigerauge: verschafft uns einen klaren, objektiven Blick auf unklare Situationen, und hilft dadurch die richtigen Entscheidungen zu treffen. Tigerauge verschafft uns den Mut, zu diesen Entscheidungen zu stehen. Wirkt positiv bei Augenleiden.

Krebs

Chalcedon: steht für Leichtigkeit und Offenheit. Er lehrt uns Verständnis und hilft uns, unsere Gefühle auszusprechen. Chalcedon unterstützt die Kommunikation. Er wird auch durch seine Farbe dem Hals zugeordnet und unterstützt Heilungen in diesem Bereich.
Aventurin: hilft dem Krebs aus seiner passiven Haltung in die Selbstbestimmung zu gehen. Er weckt den Mut zur Individualität und zur Eigenschau. Aventurin sagt uns: „Lass die Sorgen los und verwirkliche deine Ziele“
Mondstein: harmonisiert die Körperzyklen, die von den Mondphasen beeinflusst werden. Er fördert unser Einfühlungsvermögen gegenüber unseren Mitmenschen ebenso wie uns selbst gegenüber. Mondstein weckt die Intuition und ist ein guter Traumstein.

Löwe

Jaspis: in seiner roten Varietät steht er für die typischen Löwe-Eigenschaften wie Willenskraft, Mut und Tatendrang. Gelber und brauner Jaspis helfen dem Löwen Seine Ziele und Ideen dauerhaft, besonnen und ohne anderen zu schaden zu realisieren.
Goldtopas: verbindet uns mit unserem inneren Reichtum, verhilft zu Offenheit und Ehrlichkeit. Er gleicht Überheblichkeit und Arroganz aus und fördert eine natürliche Autorität. Körperlich regt Goldtopas die Verdauung und den Stoffwechsel an.
Diamant: er gibt dem Löwen die klare Erkenntnis und geistige Freiheit, seine kraftvollen Eigenschaften zu seinem und zum Wohle Aller einzusetzen. Der Diamant verhilft uns zu tiefen Einsichten in uns selbst, jedoch sollte man dazu auch bereit sein. Diamant sollte nicht zu lange getragen werden.

Jungfrau

Smaragd: Er ermöglicht es uns, einen tiefen Einblick in die eigenen Lebensumstände zu geben. Er verhilft zum tiefen Verständnis für unsere Mitmenschen und deren Prozessen. Smaragd verbessert körperlich wie geistig unsere Regenerations- Fähigkeit und hilft uns, an unseren Prozessen zu wachsen.
Amethyst:  hilft, geistig wach zu sein und zeigt uns, wie wir an unseren Erfahrungen und Wahrnehmungen wachsen können. Er öffnet uns gegenüber dem    Nichtalltäglichen. Seine kühlende Wirkung lindert Schmerzen, Schwellungen und Verspannungen
Citrin: verhilft zu Selbstsicherheit und Lebensmut. Der Citrin steht für ein aktives und dynamisches Handeln, und trägt positiv dazu bei, dass Erlebte geistig zu verarbeiten. Er zeigt uns den Weg nach vorn. Körperlich lindert er Kälteempfindlichkeit.

Waage

Beryll:  zeigt uns Wege auf, unsere begonnenen Projekte trotz Widerständen zu Ende zu führen. Er gibt uns den Weitblick, um neue Wege zu erkennen. Beryll wirkt positiv auf den Hormonhaushalt und das Immunsystem.
Rosenquarz: weckt unser Einfühlungsvermögen und steigert unsere Empfindsamkeit, Sein Thema ist die gesunde Selbstliebe, die die eigenen Bedürfnisse erkennt, und dafür sorgt, dass sie erfüllt werden. Rosenquarz eröffnet uns Möglichkeiten und Wege für ein harmonisches Miteinander.
Turmalin: durch sein großes Farbspektrum sagt er uns, dass Körper, Geist, Seele und Verstand zu einer Einheit werden können. Diese Einheit versetzt uns in die Lage, Entwicklungen auf harmonische Weise zu steuern. Turmalin fördert die Kreativität.

Skorpion:

Amethyst: fördert Offenheit, Nüchternheit und geistiges Wachstum. Amethyst wirkt beruhigend auf den oft hitzigen Skorpion und hilft, Frieden mit sich selbst zu schließen. Körperlich lindert er Erkrankungen der Atemwege.
Obsidian: Als vulkanisches Gestein holt er tief liegende und verdrängte Bewusstseins- Inhalte an die Oberfläche, hilft uns jedoch dabei, sie neu zu bewerten und wieder zu integrieren. Auf diese Weise können alte Begabungen freigesetzt werden.
Rubin: weckt Mut, Tugendhaftigkeit und Lebensfreude. Rubin ruft unsere innere Kraft, Dynamik und Initiative auf, um unseren Wünschen und Sehnsüchten nachzu- kommen. Als „heißer“ Stein hilft er bei Infektionskrankheiten, wirkt fiebertreibend und unterstützt so das Immunsystem.

Schütze

Zirkon: unterstützt auf der Sinnsuche und ermahnt uns, den Materialismus nicht über zu bewerten. Zirkon regt uns an, eigene Ideen mit Tatkraft und Freude umzusetzen. Er hilft uns, zwischen Wichtigem und Unwichtigem zu unterscheiden.
Lapis-Lazuli: bestärkt uns darin, wir selbst zu sein, es zu zeigen, zu sagen und zu leben. Lapis-Lazuli ist kein Freund von Kompromissen, er hilft, Kritik anzunehmen und seine eigenen Schlüsse daraus zu ziehen. Auf körperlicher Ebene wirkt er im Halsbereich, z.B. bei Heiserkeit und Schluckbeschwerden.
Sodalith:   hilft, unsere innere Wahrheit zu finden und sie konsequent zu vertreten. Sodalith fördert das Streben nach Wahrheit und löst alte Schuldgefühle auf. Sein kühlendes blau wirkt fieber- und blutdrucksenkend

Steinbock

Chrysopras: Sein tiefes Grün weckt in uns Geborgenheit und Vertrauen. Er bestärkt uns, nicht vom Außen abhängig zu sein, sondern selbstbewusst und neugierig das Leben zu genießen. Körperlich regt Chrysopras die Entgiftung an.
Malachit:  bringt unerfüllte Wünsche, Sehnsüchte und unterdrückte Gefühle an die Oberfläche. Er stärkt unsere Fähigkeit, objektiv zu urteilen und die richtigen Entscheidungen zu treffen. Malachit fördert die Entsäuerung.
Verdelith:  Als Herzstein bringt er Lebensfreude und wirkt positiv auf Regenerationsprozesse, geistig wie körperlich. Er unterstützt bei Neuorientierung und gibt die Kraft, diese neuen Werte auch umzusetzen. Körperlich stärkt Verdelith das Herz und regt den Dickdarm an.

Wassermann

Bergkristall: bringt Klarheit sowohl im Außen, wie auch bei der Innenschau. Er hilft, das momentan Wichtige zu erkennen. Bergkristall wirkt energetisierend und bringt wieder in Fluss. Körperlich wirkt er kühlend, fiebersenkend und hilft bei Schwellungen.
Fluorit: regt uns an, einengende Lebensmuster zu erkennen und aufzulösen. Er aktiviert unsere Kreativität und macht dadurch Neuanfänge leichter. Fluorit unterstützt schnelles Verstehen und bringt Zugang zum inneren Wissen. Auf körperlicher Ebene stärkt er Knochen und Zähne.
Türkis: als Schutzstein hilft er, uns abzugrenzen und auf unsere innere Stimme zu hören. Bei Entscheidungen, die mit Türkis getroffen werden, sind Herz und Geist in Einklang. Er gibt uns den Mut, das Leben aus eigener Motivation und Kraft zu gestalten. Türkis wirkt stimmungsaufhellend und aktiviert in Notzeiten die eigenen Energiereserven.

Fische

Saphir:  fordert uns zur kritischen Selbstbetrachtung auf und verbindet uns mit unserer inneren Weisheit. Er hilft uns, gesteckte Ziele geradlinig zu verfolgen und zu beenden. Seine besondere Härte steht auch für Durchsetzungsvermögen und Klarheit. Körperlich wirkt Saphir fiebersenkend und schmerzlindernd.
Opal: symbolisiert Freude, Leben und Erleben. Sein Farbenspiel steht für eine angeregte Phantasie und eine ausgelebte Kreativität. Opale fordern uns auf, mit all unseren Sinnen ganz im Heute zu sein. Durch seine lebensbejahende Energie stärkt er das allgemeine Wohlbefinden.
Jade:  hilft in angespannten Situationen, man selbst zu bleiben und mit sich ins Reine zu kommen. Jade lädt dazu ein, Entscheidungen zu treffen und freudig zur Tat zu schreiten. Sie hilft zur Ausgeglichenheit zu finden. Auf körperlicher Ebene             regt sie die Nieren an und trägt so zur Entsäuerung bei.